Warum ist das Meer salzig?

(почему море соленое?)


Wer hat wohl das Salz ins Meer geschüttet (кто же насыпал соль в море; schütten— сыпать; насыпать; высыпать; wohl— пожалуй, вероятно, может быть), und warum ist nicht ein Fluss gesalzen, das Meer aber doch (и почему не река соленая, а море)?



Alle Flüsse auf unserer Erde enden irgendwann im Meer (все реки на нашей земле когда-нибудь заканчиваются = заканчивают свой путь у моря). Das Wasser macht eine lange Reise, bis es im Meer angekommen ist (вода проделывает длинное путешествие до своего прибытия к морю).

Warum alle Flüsse im Meer enden (почему все реки заканчиваются в море)? Ganz einfach (очень просто)! Weil das Meer und die Ozeane immer niedriger liegen als das Land (потому что моря и океаны лежат = уровень морей и океанов всегда ниже уровня суши). Deshalb fließt jeder Fluss (поэтому течет каждая река) — auch wenn manchmal mit Umwegen (даже если иногда окольными путями = не напрямик) — ins Meer oder in die Ozeane (в море или океаны). Fantasieren wir ein bisschen: sie fließen zum Meer (давай пофантазируем вместе: они текут = тянутся к морю), und nehmen auf dem Weg dorthin kleine Stückchen Erde — sogenannte Mineralien — mit (и по пути туда берут с собой маленькие кусочки земли — так называемые минералы; mitnehmen— брать, уносить, захватывать с собой), dabei sind auch ganz kleine Stücke Salz (содержащие: «при этом есть» совсем маленькие кусочки соли), die in der Erde und unter der Erde liegen (которые лежат на земле и под землей). So nimmt zum Beispiel ein Fluss der hoch oben auf einem Berg anfängt (так, например река, рождающаяся высоко в горах, берет с собой; anfangen— начинать; зарождаться, истекать), von den Steinen kleine Stückchen Salz mit (маленькие кусочки соли из камней), und diese lösen sich dann ganz langsam auf dem langen Weg ins Meer auf (которые постепенно растворяются в дальнем пути к морю). Wenn die lange Reise des Wassers vom Fluss im Meer zu Ende ist (когда длинное путешествие воды из рек к морю подходит к концу), wird das Salz dort abgelegt (соль откладывается в нем = в его водах), und weil das schon so lange passiert, ist das Meer halt salzig geworden (и так как это происходит уже очень долго, море стало соленым; halt— уж; мол, бишь; значит /часто не переводится/). Als übrigens unsere Erde geboren wurde (кстати, когда родилась наша земля), war das Wasser der Meere und Ozeane vermutlich noch nicht salzig (вода морей и океанов, по всей вероятности, еще не была соленой; vermuten— предполагать).

Wer hat wohl das Salz ins Meer geschüttet, und warum ist nicht ein Fluss gesalzen, das Meer aber doch?

Alle Flüsse auf unserer Erde enden irgendwann im Meer. Dass Wasser macht eine lange Reise, bis es im Meer angekommen ist.

Warum alle Flüsse im Meer enden? Ganz einfach! Weil das Meer und die Ozeane immer niedriger liegen als das Land. Deshalb fließt jeder Fluss — auch wenn manchmal mit Umwegen — ins Meer oder in die Ozeane. Fantasieren wir ein bisschen: sie fließen zum Meer, und nehmen auf dem Weg dorthin kleine Stückchen Erde — sogenannte Mineralien — mit, dabei sind auch ganz kleine Stücke Salz, die in der Erde und unter der Erde liegen. So nimmt zum Beispiel ein Fluss der hoch oben auf einem Berg anfängt, von den Steinen kleine Stücke Salzen mit, und diese lösen sich dann ganz langsam auf dem langen Weg ins Meer auf. Wenn die lange Reise des Wassers vom Fluss im Meer zu Ende ist, wird das Salz dort abgelegt, und weil das schon so lange passiert, ist das Meer halt salzig geworden. Als übrigens unsere Erde geboren wurde, war das Wasser der Meere und Ozeane vermutlich noch nicht salzig.







 

Главная | В избранное | Наш E-MAIL | Добавить материал | Нашёл ошибку | Наверх