Warum gibt es Nebel?

(почему бывают туманы?)


Es sieht aus wie tief nach unten abgestiegene Wolken oder wie Flaum, der unsere kleine Erde umwickelt (кажется, будто низко-низко опустившиеся облака или пух окутали нашу маленькую землю).

Aber das ist keine Fantasie oder Einbildung, es ist so (но это не фантазия или воображение, так оно и есть)! Wolken im Himmel und Nebel haben große Ähnlichkeit (облака в небе и туман имеют большую схожесть = оченьпохожи): sie bestehen aus winzig kleinen Wassertröpfchen (они состоят из крохотных капелек воды). Wie die kleinen Wassertröpfchen zum Himmel gereist sind, haben wir mit Dir schon in einem anderen Kapitel diskutiert (как маленькие капельки воды путешествовали = прибыли на небо, мы уже обсудили с тобой в другой главе). Die Hauptsache ist (самое главное), dass diese Tröpfchen aus transparentem Wasserdampf gebildet werden (что эти капельки образуются из прозрачного водяного пара).

Wenn der Dampf in fließende Kaltluft fällt (когда этот пар попадает в поток холодного воздуха), erstarrt er und wird zu Wasser umgewandelt (он застывает, превращаясь в капельки воды; erstarren — закоченеть, застывать, затвердевать). Also, wenn kleine Tröpfchen schnell genug wären höher zu gehen, um kalte Luft weiter oben im Himmel zu treffen, würden sie Wolken bilden (итак, если маленькие капельки достаточно быстро забрались высоко, чтобы встретить в небе холодный воздух, они становятся облаками: «были бы достаточно быстрыми, чтобы пойти выше … образовали бы облака»), aber wenn sie die Kaltluft am Boden treffen, weil sie nicht steigen wollen (oder können), werden sie Nebel bilden (но если они встречаются с холодным воздухом у поверхности земли, так как они не хотят (или не могут) подниматься, то образуется: «они образуют» туман). So einfach ist das (вот как просто)!



Es sieht aus wie tief nach unten abgestiegene Wolken oder wie Flaum, der unsere kleine Erde umwickelt.

Aber das ist keine Fantasie oder Einbildung, es ist sо! Wolken im Himmel und Nebel haben große Ähnlichkeit: sie bestehen aus winzig kleinen Wassertröpfchen. Wie die kleinen Wassertröpfchen zum Himmel gereist sind, haben wir mit Dir schon in einem anderen Kapitel diskutiert. Die Hauptsache ist, dass diese Tröpfchen aus transparentem Wasserdampf gebildet werden.

Wenn der Dampf in fließende Kaltluft fällt, erstarrt er und wird zu Wasser umgewandelt. Also, wenn kleine Tröpfchen schnell genug wären höher zu gehen, um kalte Luft weiter oben im Himmel zu treffen, würden sie Wolken bilden, aber wenn sie die Kaltluft am Boden treffen, weil sie nicht steigen wollen (oder können), werde sie Nebel bilden. So einfach ist das!







 

Главная | В избранное | Наш E-MAIL | Добавить материал | Нашёл ошибку | Наверх